PR 30.09.2015

Mit der Sonderschau „Bier Live“ setzte Veranstalter GES einen deutlichen, zukunftsweisenden Akzent

Nürnberg 30.09.2015 – Der Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels eG (GES), Veranstalter der PRO FachHANDEL, hat den Getränkefachhandel nach Nürnberg geladen. An zwei Tagen präsentierten 167 Aussteller den knapp 750 Fachbesuchern aus 289 Unternehmen ihre Sortimente. Erstmals stand das Thema Bier wieder auf der Messeagenda. Unter dem Dach der neuen Sonderschau „Bier Live“ waren 33 Brauereien, von der kleinen Craft-Brauerei bis hin zu bekannten Branchengrößen aus dem innovativen Mittelstand der deutschen Bierszene, vertreten. Eingebettet in ein themenbezogenes Rahmenprogramm mit Verkostungen und Vorträgen rund um Bierspezialitäten und Bierkultur bot sich den Fachbesuchern eine breite Vielfalt an Bierspezialitäten. Als Keynote-Speaker sprach Greg Koch, Stone Brewing Company, von seinen Plänen für Europa und berichtete in einem mitreißenden Vortrag, moderiert durch Branchengröße Sylvia Kopp, wie ihn sein Weg nach Deutschland führte. Aber nicht nur das Thema Bier wartete mit vielen Neuprodukten auf, auch die Themenfelder Spirituosen und Convenience waren in gewohnt starker Präsenz auf der Fachmesse vertreten. Alle bekannten Player in diesen Segmenten stellten der Branche auf der PRO FachHANDEL exklusiv die neuen Konzepte und Produkte für die kommende Saison vor. Attraktive Messepakete und Sonderkonditionen rundeten das Angebot ab. Der Veranstalter GES war mit dem Verlauf sowie der Resonanz der Messe in der Branche sehr zufrieden.

„Alle nationalen Fachhandelsorganisationen und -betriebe wurden eingeladen. Die PRO FachHANDEL ist die Fach- und Ordermesse des gesamten Getränke- und Süßwarenfachhandels. Mit 50 Prozent mehr Anmeldungen von Fachbesuchern und über 30 Prozent mehr Firmenanmeldungen als im Jahr zuvor sind wir unserem Ziel, die PRO FachHANDEL zu der nationalen Plattform für den Getränkefachhandel zu entwickeln, einen entscheidenden Schritt nähergekommen“, legt Alexander Berger, GES-Vorstand, die Zielsetzung der PRO FachHANDEL dar und erklärt weiter: „Wir wollen als Verbundgruppe Mehrwert und Impulse für die Branche bieten und sehen im Thema Bierspezialitäten ein großes Potenzial für den Fachhandel, sich gegen den LEH zu positionieren. Die Sonderschau hier auf der Messe in Nürnberg ist nur ein Baustein unseres ganzheitlichen Konzepts. Ein neu ins Leben gerufenes Gremium, ein Fachbeirat für die Warengruppe Bier, gibt uns die notwendige und fachliche Unterstützung, um das Thema in der Branche voranzutreiben.“

Fast 800 geladene Gäste nahmen bei der offiziellen und hochwertigen Abendveranstaltung den Faden auf und vertieften die bekannten und neuen Kontakte. Für das persönliche Netzwerken standen den Gästen fünf Spirituosenbars und eine zentral positionierte Bar mit 19 Bierspezialitäten vom Fass sowie eine Vielfalt an Flaschenbier zur Verfügung. Über den Abend konnten die zukünftigen Bartrends verkostet werden.

„Wir haben Zuspruch von Fachhändlern aus ganz Deutschland bekommen. Ein deutliches Zeichen, dass die Veranstaltung zu einem festen Bestandteil im Messekalender der ganzen Branche geworden ist“, betonten die Vorstände Ulrich Berklmeir, Holger von Dorn und Alexander Berger. Alexander Berger ergänzt: „Im kommenden Jahr werden wir in Frankfurt, ebenfalls auf dem Messegelände, logieren. Dadurch erhoffen wir uns, mit dem zentralen Standort weitere Interessenten zu gewinnen, auf Aussteller- wie auch auf Besucherseite, und so den nationalen Charakter der Messe noch deutlicher zu spielen.“ 
Die Ausstellungsfläche 2016 wird mit 8.000 angemieteten Quadratmetern doppelt so groß sein wie in Nürnberg in diesem Jahr.

Die nächste PRO FachHANDEL findet am 23. und 24. September 2016 in der Messe Frankfurt statt.

Weitere Informationen unter www.profachhandel.de.

 

Zur GES eG

Die GES Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels eG (www.ges-eg.de) ist ein Verbund von derzeit 833 mittelständischen Getränkefachgroßhändlern und filialisierten Getränkemarktbetreibern, Conveniencefachgroßhändlern und Automatenbetreibern aus dem gesamten Bundesgebiet. Die GES fördert seit 1950 die wirtschaftliche Entwicklung des Getränke- und Süßfachhandels. Für die Direktbezüge der angeschlossenen Fachhändler übernimmt die GES eG die Zahlungsgarantie und Zentralregulierung. Darüber hinaus werden ergänzende und unterstützende Vermarktungs- und Dienstleistungen erbracht, die zur Stärkung des Fachgroßhandels beitragen. Mit 970 Mio. € Umsatz im Jahr 2014 ist die GES eG eine der maßgebenden Organisationen für den deutschen Fachhandel.

 

Pressekontakt

GES Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels eG
Vorstand Alexander Berger
Vorstandssekretariat: Frau Holzleitner/Frau Umgießer
Ketzelstraße 7 · 90419 Nürnberg
Telefon: 0911 / 393 06-21/-26 · Fax: 0911 / 393 06-29
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

PDF runterladen

Word runterladen